Re: Unterkunft

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Arne List am 30. April 2004 um 17:10:13 Uhr



Antwort auf: Unterkunft (von Steffi am 20. April 2004 um 22:28:30 Uhr)
Wie meine Vorredner bereits sagten, ist Tórshavn für einen Großteil der Unternehmungen *der* Stützpunkt.

"Eigene Welten" auf den Färöern sind die Südinsel Suðuroy, die Nordinseln und (natürlich) Mykines.

3 Wochen mit Auto? Ich würde zum Akklimatisieren erstmal 2-3 Tage in Tórshavn sein und je nach Wetterlage Kirkjubøur, Nólsoy und Saksun besuchen. Dann würde ich den Standort nach Klaksvík verlegen oder sogar nach Viðareiði! Mykines wäre als nächstes dran und dann mindestens 4-5 Tage Suðuroy.

Wenn ihr zelten wollt würde ich auf der Hauptinsel Streymoy den kleinen See Leinarvatn empfehlen. Der liegt recht "zentral" (an einer Straße) und einsam (kein "Mekka"), und Tórshavn kann man auch von hier täglich besuchen. In dem Tal bläst nur gerne ein ordentlicher Wind (Düsenwirkung). Ansonsten habe ich das selber schon mal längere Zeit als Stützpunkt zum Pennen gehabt, nichts gezahlt und dennoch jeden Tag in Tórshavn gesessen.

Aber wie immer: "kanska" (vielleicht)... :-)

          Bisherige Antworten:





[ Zur Homepage ]