Re: Campingplatz

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von u.k. am 27. Februar 2004 um 18:25:12 Uhr



Antwort auf: Re: Campingplätze (von Uli am 26. Februar 2004 um 4:15:23 Uhr)
Also, für die Färöer empfehle ich den Reiseführer von Sabine GORSEMANN/Chr.KAISER, Färöer, DuMont 1999, der zu Campingplätzen auf S. 213 folgendes mitteilt : "CAMPING. (...) Der einzige Campingplatz der Färöer liegt in Torshavn (an der Küstenstrasse, nicht weit vom Fähranleger)...Campingbusbesitzer finden hier auch einen Stromanschluss. (...) Auch einige Hotels und Jugendherbergen sind auf Camper (!) eingerichtet, die Sanitäranlagen, Küche und Aufenthaltsraum können dort mitbenutzt werden. Gemeinsam ist allen diesen Plätzen, dass es für CAMPINGBUSSE KEINE AUSGEWIESENEN STELLFLÄCHEN gibt; man muss sich meist mit dem Parkplatz begnügen und findet dort auch nicht immer ebenes Gelände (das wird für Fussballplätze gebraucht;u.k.). Recht gut steht man mit Zelt wie Campingauto beim Hotel EIDI und der Jugendherberge in ÖRAVIK." Zu "Das Faltblatt der Tourist Information nennt alle Campingmöglichkeiten", kann ich nur mitteilen, dass einige davon jetzt (2000ff.) nicht mehr existieren. In einem der letzten Sommer waren holländische Reisegruppen in Campingbussen auf den Färöern unterwegs. Es ist möglich. Artikel über derartige Reisen gibt es in vielen Reisemagazinen (speziell in denen für Camper). Für diejenigen, die nur ein paar (2,5) Tage auf den Färöern bleiben, reicht m.E. der kostenlose (offizielle) REISEFÜHER FÄRÖER 2004, der dort überall ausliegt. Wer sich hauptsächlich für Wandertouren interessiert, sollte mal in den Reiseführer von Alexander WACHTER schauen (www.alexanderwachter.de). MfG !

          Bisherige Antworten:





[ Zur Homepage ]