Quecksilber im Walfleisch

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von u.kordeck am 11. Februar 2004 um 12:06:02 Uhr



Quecksilber im Walfleisch
In den letzten Tagen sind in englischen und amerikanischen Medien wieder einmal einige Artikel zu den Auswirkungen des Verzehrs von schadstoffbelastetem Walfleisch bei färöischen Kindern und Jugendlichen erschienen (z.B.): Helen PEARSON, Mercury affects brains of adolescents, NATURE Febr.6, 2004; Elizabeth WEISE, Mercury damage irreversible USAToday, Febr.8; Marla CONE, Young Sentinels of Peril, A decades-long study of Nordic children reveals the damaging effects of prenatal exposure to mercury from tainted seafood, LOS ANGELES TIMES Febr.7 (Home ed., Part A pg.1). Besonders der ausführliche Atikel in der LA Times ist auch auf den Färöern zur Kenntnis genommen worden (www.uf.fo). Über die Langzeituntersuchungen des dän. Arztes Philippe GRANDJEAN u.a. sind bereits in den letzten Jahren in wiss. Zeitschriften und in der Presse Artikel erschienen, u.a. auch auf deutsch.

          Bisherige Antworten:





[ Zur Homepage ]