Der Färöer-Artikel in NORDIS Nr.6 (Nov/Dez)2003, S.22-3

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von u.kordeck am 5. November 2003 um 9:52:11 Uhr



Der Färöer-Artikel in NORDIS Nr.6 (Nov/Dez)2003, S.22-3
Ich freue mich ja über jeden aktuellen Bericht über die Färöer in deutschen Zeitungen und Zeitschriften. Udo HAAFKEs (Text und Fotos) Artikel "Stürmische Inseln im Schnee" (Färöer im Winter) im neuesten NORDIS (s.o.) gehört nicht dazu, da er bereits am 19. Dezember 1998 (!) in der HANNOVERSCHEN ALLGEMEINEN ZEITUNG (N.297, Wochenendbeilage) erschien und auch schon am 17. Januar 2001 im KÖLNER STADT-ANZEIGER Nr. 14 auf S.40 nachgedruckt worden ist. Der Artikel ist Resultat einer dieser Journalistenreisen, die das färöische Fremdenverkehrsamt in der Hoffung auf schöne Reiseberichte für Presseleute veranstaltet (manchmal geht´s ja auch in´s Auge). Sie haben nicht die gewünschte Wirkung: die Zahl der Touristen aus Deutschland geht seit einigen Jahren zurück. Der Informationsgehalt dieses unaktuellen Kurzreiseberichts ist minimal, der Titel hätte: "Wie einmal der Flughafenbus im Schnee stecken blieb" heissen müssen. Die drei Artikel sind natürlich nicht vollständig identisch. Das dämliche: "´Wir müssen alle sterben´ schreit eine deutsche Touristin in den Bus" (KStA 17.1.2001) wurde jetzt fallengelassen: diemal "keine Panik". Um Aktualität vorzugaukeln, wurde der Satz "´Das habt ihr ja bereits aus den Berichterstattungen über die Fussball EM-Qualifikation mitbekommen´ erklärt Inga Hjallnafoss vom Fremdenverkehrsbüro in Torshavn" eingeschoben, als es um die färöischen Wetterverhältnisse geht. Und wie sieht es nun wirklich mit dem Schneefall in Torshavn aus? 2002 fiel an 27 Tagen (von Oktober bis April) Schnee, der aber meistens nicht lange liegen blieb. Im Jahr davor waren es 39 und im Durchschnitt der 10 Vorjahre 44 "Schneetage". So sieht´s aus. Keine Panik. Die Färinger/-innen fahren zum Skifahren übrigens nach Norwegen (z.B).

          Bisherige Antworten:





[ Zur Homepage ]