"Färöer-eine Perle im Nordatlantik"

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von u.kordeck am 20. September 2002 um 10:30:23 Uhr



"Färöer-eine Perle im Nordatlantik"
So heisst eine 24seitige Broschüre mit vielen Farbfotos im A5 Format, die im Februar 2002 von Postverk Föroya, FO-159 Torshavn, herausgegeben wurde. Es hätte eine gute Werbung für die Färöer werden können, wenn die Übersetzung nicht so grottenschlecht ausgefallen wäre. Warum ist der Text keinem(-er) Deutschlehrer(-in) zum Korrekturlesen vorgelegt worden ? Textprobe: "Obwohl der Temperatur in den oberen Wasserschichten im Laufe des Jahres und von einem Jahr bis ein anderes Jahr wenig variiert, kann die Strömungsstärke und die Menge Meerwasser, die mit den verschiedenen Meeresströmungen gebraucht wird, viel variieren" (S.9). Alles klar? Weil´s so schön war, noch eine Zugabe (S.2):"Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und liegen im Durchschnitt mehr als 300 Meter über die Meeresoberfläche mit dem Felsen Slaettaratindur als höchster Punkt mit seine 882 Meter. Es ist die Gletscher der Eiszeit, die das ursprüngliche Plateau, in einem Inselnreich mit hohen Felsen, tiefen Tälern und schmalen Fjorden, umgeschafft haben.".

          Bisherige Antworten:





[ Zur Homepage ]