Färöische Kunst

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von u.kordeck am 20. Oktober 2003 um 9:53:32 Uhr



Färöische Kunst
Gestern wurde in einem Artikel von C. VILLINGER in der FRANKFURTER ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG (19.10.03,S. VI Reise) auf die erstaunliche Entwicklung der färöischen Malerei aufmerksam gemacht: "Blutrotes Wasser im fahlen Nordlicht". Literatur zum Thema gibt es u.a.: FÄRÖISCHE KUNST.Text von William HEINESEN, Torshavn (Emil Thomsen/Bokagardur) 1983, ca. 167 Seiten, in deutscher Sprache noch im färöischen Buchhandel erhältlich. Diese Übersicht über die wichtigsten Künstler erschien in mehreren Sprachen. Die meisten dieser Versionen sind seit längerem ausverkauft. Ein aktuelleres Werk ist "Myndlist i Föroyum" von Bardur JAKUPSSON (Verlag SPROTIN) 165 S. ca. 420 KR. (Rezension in TJALDUR 26 (Juni)2001, S.98/99). Es ist auch in einer dänischen Ausgabe herausgekommen: Faeroeernes billedkunst, Hjörring (Atlantica). Färoische Künstler sind häufiger auf Ausstellungen inm Ausland zu sehen. Sehr oft gibt es dazu auch Kataloge, die hier nicht alle aufgeführt werden können. Im vorigen Jahr fand z.B. eine Färöische Kunstausstellung in Berlin statt, siehe TJALDUR 29 (November)2002, S.80-83. (Weitere Hinweise zu Kunstbüchern bei www.faroeislands.com/TY/Books.html)

          Bisherige Antworten:





[ Zur Homepage ]