Re: Sehenswürdigkeit

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von christian am 2. Juli 2003 um 8:21:02 Uhr



Antwort auf: Re: Sehenswürdigkeit (von Thomas.Leemann am 1. Juli 2003 um 4:57:09 Uhr)
Hallo Thomas,

für Wanderungen sind die Ausführungen in den beiden Färöer-Reiseführern von Sabine Gorsemann/Christian Kaiser und Alexander Wachter sehr hilfreich. Desweiteren gibt es von der färöischen Tourist-Information mehrere Faltblätter mit Wanderbeschreibungen (englisch). Empfehlenswert ist sicherlich "zum Einstieg" die Tour von Torshavn nach Kirkjubour (ein Dorf mit einer mittelalterlichen Domruine und schöner Aussicht auf die Inseln Hestur und Koltur). Das ist in ca. zwei Stunden zu machen, also eine Halbtagestour. Zurück kann man den Bus nehmen. Fahrplan unter www.ssl.fo! Eine weitere Wanderung auf der Insel Vagar zum letzten Dorf, das z. Z. noch keinen Straßenanschluß besitzt (kommt nun in diesem Jahr noch), nämlich Gasadalur ist recht steil und anstrengend, lohnt jedoch bei gutem Wetter in jedem Fall.
Klippen und freistehende Felsen und Wasserfälle gibt es auf den Färöern fast überall, ebenso Wasserfälle. Hierzu steht in den genannten Reiseführern einiges drin. Papageientaucher kannst Du auch auf allen Inseln sehen; ornithologisch besonders geeignet ist die Insel Mykines im äußersten Westen. Von dem Ort Vestmanna auf Streymoy kannst Du mit einem Boot zu den Vogelfelsen fahren (sowohl von den Vögeln als auch von der Steilküstenlandschaft äußerst empfehlenswert. Alte Häuser sind in vielen Ortschaften noch zu sehen. Zu nennen ist hier Tinganes/Torshavn, und die vielen kleinen Ortschaften. Einer der malerischsten Orte ist meiner Meinung nach Tjournuvik im Norden von Streymoy von dem aus Du auch die Felsformationen Risin und Kellingin sehen kannst. Auf dem Weg dorthin in jedem Fall nach Saksun fahren. Auf der Insel Eysturoy sind die Orte und Landschaft vor allem in der oberen Inselhälfte sehenswert (Gjogv!). Weiter südlich am Skalafjord ist die für die Färöer industriereichste Region. Auch eine Erkundung der Nordinseln lohnt vom landschaftlichen Aspekt in jedem Fall. Wikingerfunde gibt es in Kvivik, Tjournuvik (kaum noch was zu sehen) und Leirvik... Die Hubschrauberflüge sind recht preiswert; allerdings sollte man vorher reservieren. Oft macht einem dann allerdings das Wetter einen Strich durch die Rechnung (Nebel). Auf der nur mit dem Heli erreichbaren wunderschönen Insel Koltur gibt es eine vielzahl von alten noch erhaltenen (heute unbewohnten) Häusern. Bootstouren werden in den Sommermonaten auch von den Touristeninformationen angeboten. Auf der Torshavn gegenüberliegenden Insel Nolsoy gibt es eine einfache, längere Wanderung zum Leuchtturm (s. beide Reiseführer)die bei gutem Wetter lohnt. Auf Mykines steht ebenfalls ein recht schönes Exemplar. Ebenso auf Kalsoy.
Den Reiseführer von der Touristinfo gibt es auch auf Deutsch. Der ist wirklich sehr sehr gut.

Viele Grüße und viel Spaß auf den Inseln

Christian


          Bisherige Antworten:

          Re: Sehenswürdigkeit Thomas.Leemann 10.07.2003 23:28




[ Zur Homepage ]