Re: Streik

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Jan Busche am 2. Juni 2003 um 14:10:26 Uhr



Antwort auf: Streik (von Steven W. am 28. Mai 2003 um 16:34:25 Uhr)
Dieser Artikel wurde soeben vom Sport-Informationsdienst rausgegeben, wird morgen sicher in einigen Zeitungen sein:

Färöer-Inseln: Versorgungslage wird kritischer =

Torshavn (sid) Der Generalstreik auf den Färöer-Inseln zeigt
zunehmend Wirkung. Rund eine Woche vor dem EM-Qualifikationsspiel
der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf der Inselgruppe wird
die Versorgungslage von Tag zu Tag kritischer. Knapp ist besonders
Benzin, auch Lebensmittel sind immer schwerer zu bekommen. Bereits
geschlossen sind seit dem vergangenen Wochenende die Schulen: Die
Schüler wurden vorzeitig in die Sommerferien geschickt.
Der Streik dauert bereits die vierte Woche, nachdem Gespräche
zwischen den Arbeitgebern und Vertretern von fünf Gewerkschaften am
vergangenen Mittwoch zum wiederholten Male gescheitert waren. Eine
Einigung ist seitdem nicht in Sicht. Die Arbeitnehmer fordern eine
Erhöhung des Stundenlohns um umgerechnet 1,07 Euro, die Arbeitgeber
bieten lediglich 0,74 Euro.
Da sich vor allem die Hafenarbeiter an dem Streik beteiligen,
kommen praktisch keine Güter mehr auf die Inseln: Die zahlreichen
Versorgungsschiffe liegen mit ungelöschter Ladung an den Kaimauern.
Busse und Fähren sind mangels Benzin nur noch sporadisch im
Einsatz. Die Regale in den Läden seien mittlerweile leer geräumt,
berichtete die dänische Nachrichtenagentur Ritzau. Neuerdings
betroffen sind die Bäcker: Ihnen geht die Hefe zum Brot backen aus.
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sah bislang keinen Grund zur
Besorgnis angesichts des EM-Qualifikationsspiels am 11. Juni. Der
Verband der Färöer-Inseln habe versichert, die Partie in Torshavn
sei nicht gefährdet.
sid th rd aa


          Bisherige Antworten:





[ Zur Homepage ]