Re: (#3131 & 3135) Bassist = Baßsänger

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Arne am 20. November 2004 um 0:48:03 Uhr



Antwort auf: Re: (#3131 & 3135) Bassist = Baßsänger (von u.k. am 19. November 2004 um 9:34:39 Uhr)
Seit der Rechtschreibreform schreibt man übrigens "Basssänger" und nicht mehr "Baßsänger".

Ein Blick in den guten alten Brockhaus bestätigt natürlich, dass ein menschlicher Bass (ein Basssänger) auch Bassist genannt wird (ist dort Stichwort).

Als "Selber-Bass" halte ich das dennoch für irreführend. Für mich ist ein Bassist jemand, der einen Bass-Klangkörper betätigt. Ist dieser Klangkörper bereits identisch mit dem Jemand, dann ist er eben selber ein Bass.

Kurz: Ich wurde als Bass noch von keinem Chorleiter als Bassist vorgestellt. Das sind für mich - natürlich in meiner kirschkerngroßen Vorstellungswelt - immer diejenigen, die den Kontra- oder E-Bass bedienen. Ja, natürlich auch Bass-Saxophonisten etc.

Im Übrigen rege ich mich nicht auf, sondern mache nur Spaß. Dafür kennt man im Weltnetz die sogenannten Lächelgesichter (Smileys)

          Bisherige Antworten:

          "Rechtschreibreform" Arne 21.11.2004 21:53




[ Zur Homepage ]