Färöische Tastatur unter Windows: So geht's

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Arne List am 22. Oktober 2004 um 11:37:43 Uhr



Färöische Tastatur unter Windows: So geht's
Moin allerseits,

vor einiger Zeit habe ich hier mal beschrieben, wie man färöische Sonderzeichen (zumindest unter Windows) generiert. Das noch mal kurz zusammen gefasst (dabei muss die Alt-Taste gedrückt sein, und die Zahlen auf dem rechten Nummernblock verwendet werden):

Alt+0208: Ð
Alt+0240: ð
Alt+0198: Æ
Alt+0230: æ
Alt+0216: Ø
Alt+0248: ø

Und wo wir schon dabei sind, noch der dänische Buchstabe å:

Alt+0197: Å
Alt+0229: å

(Die Buchstaben Áá, Íí, Óó und Ýý lassen sich mit der deutschen Tastatur bequemer eingeben, indem man vorher den Akzent neben dem "ß" eintippt und danach den entsprechenden Buchstaben, wo er rauf soll)

+++

Das ist auf Dauer lästig, finde ich, da man ständig auf den Nummernblock rumhackt, was nicht nur zu mehr Anschlägen führt, sondern auch zu mehr Fehlerquellen (jedenfalls geht es mir so).

Daher folgender Tipp: Windows kann man komplett auf das färöische Tastaturlayout umstellen. Man muss dann nur wissen, wo sich diese Zeichen verbergen, aber das lässt sich leicht merken.

Ab Windows 2000 sollte es eigentlich funktionieren, ich beschreibe es anhand einer XP (Professional)-Standardinstallation (evtl. braucht man auch die Windows-CD, aber in meinem Fall war das nicht nötig):

1. Start -> Systemsteuerung -> Regions- und Sprachoptionen
2. Dort auf die Registerkarte "Sprachen" und dort den Knopf "Details..."
3. Bei "Standardeingabegebietsschema" wird in der Regel "Deutsch" stehen. Das bleibt unangetastet!
4. Darunter befindet sich das Feld "installierte Dienste" und daneben der Knopf "Hinzufügen...". Den bitte drücken, und voilá:
5. Färöisch steht auf der Liste. (Übrigens auch hier der Beweis, dass diese Sprache nicht (mehr) "Färingisch" genannt wird :-)
6. Jetzt sagt man in dem neuen Fenster unter "Eingabegebietsschema" UND "Tastaturlayout" jeweils "Färöisch".
7. Zurück auf der Registerkarte "Sprache" sollte man noch unter "Eingabeschemata-Leiste..." "Auf der Taskleiste anzeigen" auswählen. Unter dem Knopf "Tastatur..." findet sich die Standardeinstellung für den Sprachwechsel "Alt+Shift". Das kann so bleiben.
8. OK drücken und der Computer kann jetzt Färöisch UND Deutsch schreiben.

In der Taskleiste sieht man entweder DE oder FO. Umherschalten tut man bequem mit Alt+Shift (Umstelltaste) oder aber mit der Maus auf der Taskleiste, dort wo eben FO oder DE steht.

Wie sind nun die Tasten belegt, wenn der Modus FO herrscht?

1. Wie beim amerikanischen Tastaturlayout sind Z,z und Y,y vertauscht.
2. Ü,ü wird zu Å,å
3. *,+ wird zu Ð,ð
4. Ö,ö wird zu Æ,æ
5. Ä,ä wird zu Ø,ø

Viðareði braucht so nur noch 13 Anschläge statt 17. Die Umstellung lohnt sich also schon bei einzelnen Wörtern.



          Bisherige Antworten:

          Re: Färöische Tastatur unter Windows: So geht's Uwe 22.10.2004 20:36
          Nachtrag: Dänisch und Norwegisch Arne List 22.10.2004 11:56
                    Re: Nachtrag: Dänisch und Norwegisch Holger Weiß 22.10.2004 16:36
                              Urlaub? Arne 22.10.2004 16:56




[ Zur Homepage ]