Re: Norröna Herbst-/Winterfahrplan nach Island

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Uwe am 11. Oktober 2004 um 9:17:21 Uhr



Antwort auf: Norröna Herbst-/Winterfahrplan nach Island (von Roland Hampe am 10. Oktober 2004 um 19:36:17 Uhr)
...ich bin auch der Meinung, dass sich die Norröna im Winter - leider - nicht rechnen werden wird! Es klingt für mich auch sehr schlüssig, dass die Fracht- dienste anderer Linien/Schiffe nach Reykjavík wichtiger sind als zu einem relativ unbedeutenden Ort in Ostisland. Wenn ich dann noch den Link auf der Smyril-Line-Seite bezüglich der Kreditrückzahlungen aufrufe, wird mir als Färöer-Freund fast ganz angst und bange, dass man sich mit der neuen Norröna doch ein bisschen übernommen hat. Auch wenn im Sommer die Zahlen stimmen (wobei die Sommer-Tarife schon richtig schön gepfeffert sind, das stimmt!), wird man doch nicht freiwillig im Winter Verluste einfahren, dem widerspricht schon jeder kaufmännische Grundsatz. Ich denke, dass nach einer gewissen "Versuchszeit" der Winterbetrieb eingestellt werden wird - und für ein "nur"-Sommerschiff ist die Norröna schlicht zu teuer! Was tun? Das ist wohl gar nicht so einfach zu beantworten! Es muss ja nicht gleich die Karibik sein - andere - gemässigtere - Strecken in Nord- und Ostsee tun es ja vielleicht auch (sollte hier Bedarf sein!).

Uwe


          Bisherige Antworten:





[ Zur Homepage ]