Teitur Konzert in Köln

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Matthias2 am 25. September 2004 um 16:11:40 Uhr



Teitur Konzert in Köln
Ich war am Dienstag beim Teitur Konzert im MTC in Köln. Leider waren nur ca. 40 Leute in dem kleinen Club, aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Teitur brauchte nur seinen Gitarre, einen Barhocker, seine schöne Stimme sowie später ein Kölsch, um den Zuhörern seine ruhigen Werke zu präsentieren. Er singt auf Englisch, und auch ansonsten hat man nix davon gemerkt, dass er von den Färöern kommt. Doch um international Beachtung zu finden, muss man halt meistens in Englisch singen (Färingisch jedenfalls schon mal gar nicht, vielleicht noch Französisch, Spanisch oder Deutsch). Dehslab versteh ich auch nicht so ganz die Kritik, die hier mal geäußert wurde (Zitat:"singt der Junge denn wenigstens auf Färingisch?"). Ich denke, den Besuchern haben die gefühlvollen Balladen gut gefallen, und das zählt ja schließlich!

          Bisherige Antworten:

          Re: Teitur Konzert in Köln Helmut Wilhelm 26.09.2004 23:18
                    Das war jetzt doppelt Arne 27.09.2004 13:26
                    Re: Teitur Konzert in Köln Arne 27.09.2004 13:23
                              Re: Teiturs Website ist wirklich suboptimal... Hen 27.09.2004 19:17
                                        Achso, das Sommerfestival in Klaksvík Arne List 28.09.2004 11:14
                                        Re: Brandur singt nur 2 Lieder? Hen 27.09.2004 23:23
                                        Brandur singt nur 2 Lieder? Arne 27.09.2004 19:57
                              Teiturs Website ist wirklich suboptimal... Arne 27.09.2004 18:29
                              Re: Teitur Konzert in Köln Matthias1 27.09.2004 15:31
                    Re: Teitur Konzert in Köln Arne 27.09.2004 12:44
          "singt der Junge denn wenigstens auf Färingisch?" Arne List 26.09.2004 18:01




[ Zur Homepage ]