Wettbewerb: Briefmarke des Jahres 2004

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Arne List am 22. September 2004 um 11:43:57 Uhr



Wettbewerb: Briefmarke des Jahres 2004
Moin allerseits,

Auf www.stamps.fo (siehe Link) kann man jetzt die färöische Briefmarke (bzw. den Block) des Jahres 2004 wählen. Da fällt die Entscheidung wirklich schwer.

Interessant ist jedenfalls Folgendes: Stóra Dímun (FO 475) und Litla Dímun (FO 476) tauchen nicht nur einmal als Motiv auf. Auch auf FO 480 (zweite Marke im Maria-Block) sieht man die "beiden Diamanten" (originelles Missverständnis der beiden englischen Gentlemen von 1854, die "Dímun" mit "Diamant" übersetzten), und die 8-Kronen-Europa-Marke (FO 490) bildet die Küste von Stóra Dímun ab.

Ich persönlich finde jedenfalls den Maria-Block von der Geschichte her, die er erzählt, am Spannendsten. Der Djurhuus-Block ist hingegen der künstlerisch aussagekräftigste, wobei auch die Norden-Ausgabe mit Thor und Ran was hat.

Und die Fußball-Marken! Die wurden sogar in einem Zeitungsartikel der Ostsee-Zeitung besprochen, und ich glaube, das war der einzige Zeitungsbericht in diesem Jahr in Deutschland über eine färöische Briefmarken-Ausgabe. Also zumindest von der Außenwirkung her war die gelungen.

Die Frederik-und-Mary-Marke hingegen halte ich für eine Pflichtübung. Sicher eine Traumhochzeit und sicher auch nette Leute, aber irgendwie ist das überhaupt kein färöisches Motiv. Allerdings ist es für Sammler bestimmt interessant, dass es zeitglich sehr ähnliche Ausgaben in Grönland und Dänemark gab.

Schön auch, dass das Jahr mit dem anspruchsvollen Suðuroy-Block eingeläutet wurde, und mit zwei weiteren Marken mit Suðuroy-Motiven des selben Künstlers wieder ausklingt.

Tja, die Wahl fällt schwer.

          Bisherige Antworten:

          Re: Sammelt eigentlich noch jemand färöische Briefmarken ? u.k. 23.09.2004 11:53




[ Zur Homepage ]