Re: Plagiate und Urheberrechtsverletzungen

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Arme am 13. September 2004 um 20:06:37 Uhr



Antwort auf: Re: Plagiate und Urheberrechtsverletzungen (von u.k. am 13. September 2004 um 12:54:23 Uhr)
Moment mal, hier wird mir ja eigentlich eine Straftat unterstellt!

@Administration,

es ist also normal, dass wenn man Texte übersetzt, hier als Straftäter hingestellt wird. Ist es das, wo ich einsehen muss, dass mein Aufenthalt in diesem Forum eher stört?

Ich bitte um rasche Aufklärung. Ich habe hier engagiert und aus freien Stücken einen Artikel über Elinborg Lützen übersetzt, was mein bestes Recht ist - zumal in Übereinkunft mit dem Autor (wie sonst wäre er auf seiner von ihm betreuten Website gelandet?). Ich schmücke mich doch nicht mit fremden Federn, sondern alles ist transparent, für jede und jeden ersichtlich.

Was also ist die Reaktion, die ich hier erfahren muss? Ich hätte bei einem Artikel über Elinborgs zeitweisen Lebensgefährten, der bei Wikipedia steht, unrechtmäßig von Barður Jákupsson abgeschrieben.

Interessant!

Es bleibt die Unterstellung einer Straftat meinerseits. Gilt es schon wieder als "Kindergarten", wenn ich mich dagegen entschieden verwahre?

          Bisherige Antworten:





[ Zur Homepage ]