Re: Neues Schiff, neues Glück ? (NORRÖNA II)

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Jan Busche am 26. Februar 2003 um 16:31:25 Uhr



Antwort auf: Neues Schiff, neues Glück ? (NORRÖNA II) (von u.kordeck am 24. Februar 2003 um 20:34:56 Uhr)
Die Flender Werfft hat heute eine Pressemitteilung zur Norröna herausgegeben, die hier nachzulesen ist:

Abnahme der neuen "Norröna" am 7. April 2003 =
Lübeck/ Tórshavn (ots) - Nach erfolgreichen technischen Prüfungen
und einer Probefahrt wird die Flender Werft in Lübeck die neue
"Norröna" am 7. April 2003 an ihren Besitzer, Smyril Line, übergeben.

Die Übergabe des neuen Fährschiffs mit Kreuzfahrt-Charakter,
findet am Montag, dem 7. April 2003 in Lübeck statt.

Am 8. April 2003 beginnt die Jungfernfahrt. Ankunft in Tórshavn,
der Hauptstadt der Färöer Inseln, ist voraussichtlich der 10. April
2003.

Bereits am selben Abend nimmt die Norröna Kurs auf Lerwick auf den
Shetland Inseln, um dann im Rahmen des normalen Fahrplans Hanstholm
in Dänemark anzusteuern.

Während der folgenden Wochen wird das neue Schiff trotz
ausgefülltem Zeitplan den Gemeinden auf den Färöer Inseln, Island und
den Shetland Inseln vorgestellt.

Tormodur Djurhuus, Vorstandsvorsitzender der Smyril Line sagt, er
war mit dem Fortschritt, den die Flender Werft machte, das Schiff
rechtzeitig fertigzustellen und zu übergeben, sehr zufrieden.
Weiterhin sprach er der gesamten Belegschaft der Werft sein Lob aus.
"Sie haben bis jetzt ausgezeichnete und ausgesprochene
Qualitätsarbeit geleistet".

Ungefähr 150 Leute nahmen an der Probefahrt teil, bei der
hauptsächlich die Technik getestet wurde. Unter den Teilnehmern
befanden sich verschiedene Facharbeiter und Werftleiter sowie
Mitarbeiter der Smyril Line. Die Maschinen wurden in der Ostsee auf
ihr Verhalten bei voller Belastung getestet und die Norröna erreichte
so eine Geschwindigkeit von 22 Knoten pro Stunde.

          Bisherige Antworten:





[ Zur Homepage ]