TJALDUR Nr. 29, 2002, erschienen

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von u.kordeck am 27. Dezember 2002 um 10:30:38 Uhr



TJALDUR Nr. 29, 2002, erschienen
Das neueste Mitteilungsblatt des Deutsch-Färöischen Freundeskreises e.V. (DFF) TJALDUR (Nr. 29, November 2002) ist soeben mit einem Umfang von 142 Seiten erschienen. Ein Schwerpunkt der Artikel liegt auf dem Fussballländerspiel Deutschland-Färöer am 16.10.d.J. in Hannover, ein weiterer ist die erstmalige Übersetzung einer Erzählung des fär. Schriftstellers Martin JOENSEN (1902-66) "Obdachlos" mit einer Abhandlung über den Autor. Es folgen Artikel über die politische und wirtschaftliche Situation, speziell über die Lögtingswahlen vom 30. April, die auch in deutschsprachigen Qualitätszeitungen Beachtung fanden. Zwei Berichte behandeln die färöische Kunstausstelung "List", die im Juni im Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin stattfand. Weiterhin gibt es im neuen TJALDUR (u.a.) Reiseberichte, Kurzmeldungen, Besprechungen und Literaturberichte sowie einen umfangreichen Nachtrag zur 1998 erschienenen Färöerbibliographie. Den halbjährlich erscheinenden TJALDUR erhalten die Mitglieder des DFF (www.faeroeer.de) sowie einige ausgewählte Bibliotheken, die ihn abonniert haben: UB KIEL, UB GREIFSWALD, FREIBURG (Institut für Vergl.Germ.Philologie), BERLIN (HU-Teilbibliothek Skandinavistik) und UB HAMBURG (Germ. Seminar, erst ab Nr.20).

          Bisherige Antworten:

          Re: Gegendarstellung zu TJALDUR Nr. 29, S.8 u.kordeck 27.12.2002 10:51




[ Zur Homepage ]