Die "Broyting"-Rechtschreibung des Frischen

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Arne List am 20. Juli 2004 um 15:38:44 Uhr



Die "Broyting"-Rechtschreibung des Frischen
Mal was ernsthaftes zum eigentlichen Thema dieses Forums:

Wie wir wissen, wurde die neufrische Schriftsrache vom Philologen V.U. Hammershaimb begrndet, jedenfalls diejenige die heute die Standardsprache ist. Im Wesentlichen geschah dies 1846 mit einer berarbeitung 1891.

Hammerhaimb damals:

Mikines hevur eftir manna sgn veri flotoyggj. Ein maur Svgi, sum javnliga ri t, rddist illa strhvalirnar ti havi, og av t at han ikki tti bvur at styggja teir vi, hevi hann til tess tarvsmykju, sum hann kastai sjgvin, t i hvalir vru nr staddir btinum.

Sein jngerer Zeitgenosse Jakob Jakobsen hielt dagegen eine phonetische Schreibung, die etwas der von Svabo hnelt, die er bereits Ende des 18. Jh. entwickelte.

Mikjenes hevur ttir manna sgn vere flotiggj. Ain mvur y Srvje, sum javnlia re t, raddist idla strkvlenar te hve, og v ty hann ikkje tte bvur stiggja tair vi, hie hann til tss tarvsmikjo, sum hann kastaje y sjgvin, t y kvlir vru nr staddir btenun.

Ok, das ist natrlich "schrg", wenn man a, , , und dann noch verwendet. Als wenn das Phonem fr nicht schon // wre! Jedenfalls fhrte das damals zu einer Kontroverse und als Kompromiss schlug die "Fringergesellschaft" das "broyting" (Wechsel) vor, das so geschrieben wird:

Mikines hevir ettir manna sgn veri flotoyggj. Ein maur Srvgi, sum javnliga ri t, rddist idla strkvalirnar ti havi, og af t at hann ikki tti bvur at stiggja teir vi, hevi hann til tess tarvsmikju, sum hann kastai sjgvin, t i kvalir vru nr staddir btinun.

Wenn ich das lese, wei ich ehrlich gesagt nicht mehr, wie man es im Neufrischen anders schreibt. Ich finde diese Orthographie sehr viel logischer. Schade eigentlich, dass sie nicht gltig ist.

Was das Zitat aussagt? Dass Mykines der berlieferung zufolge eine schwimmende Insel war, und dass jemand aus Srvgur Angst vor den groen Walen hatte und deshalb Kuhmist ins Meer schmiss, um sie vom Boot fern zu halten.

Ich glaube so wre es "richtig" im heutigen Frisch:

Mykines hevir eftir manna sgn veri flotoyggj. Ein maur Srvgi, sum javnliga ri t, rddist illa strhvalirnar ti havi, og av t at hann ikki tti bvur at styggja teir vi, hevi hann til tess tarvsmykju, sum hann kastai sjgvin, t i hvalir vru nr staddir btinum.

Sicher nicht hundertpro richtig, aber ich wei ja auch nicht, wie man Allensteigur in Eysturrki schreibt. ;-)


          Bisherige Antworten:

          Re: Rechtschreibung : Allentsteigur u.k. 03.08.2004 19:56




[ Zur Homepage ]