Faroese. An Overview and Reference Grammar

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Arne List am 13. Juli 2004 um 12:47:29 Uhr



Faroese. An Overview and Reference Grammar
Weiter unten hat Richard bereits einen Faden zu diesem Buch eröffnet und erwartungsvoll von "der neuen färöischen Grammatik" geschrieben. Heute kam das Päckchen aus Tórshavn in Kiel an - frankiert mit 90 Kronen in Form von drei 30-Kronen-Marken mit dem "Smyril" (Zwergfalke) drauf. Also waren die Portokosten schon mal gut angelegt, hierfür bekommt man färöische Briefmarken für die eigene Sammlung! Keine Selbstverständlichkeit, wie ich finde. Ich hatte mit einem schnöden Paketschein gerechnet.

Aber es geht ja nicht um die Briefmarken, sondern um das Buch ansich. Nun, das ist keineswegs nur eine Grammatik, sondern es trägt auf dem Buchrücken die selbstbewusste Aufschrift: FAROESE

Das, liebe Färöer-Freunde, ist das neue Standardwerk.

Soll ich mal das Inhaltsverzeichnis zitieren? Nur mal die ganz grobe Gliederung in Kapitelüberschriften (ich will ja nicht 8 Seiten abtippen)?

1. Orthography and pronounciation
2. Phonetics and phonology
3. Inflectional morphology, grammatical categories and word class
4. Derivational morphology
5. Syntax
6. Dialects and synchronic variation
7. History and diachronic variation

Und am Ende ein ellenlanges Literaturverzeichnis.

380 Kronen sind hier gut angelegt. Eine Rezension folgt die nächsten Tage, wenn ich mich eingearbeitet habe. Im Klappentext heißt es schon mal versöhnlich, dass nur wenige Vorkenntnisse in theoretischer Linguistik nötig sind, um es zu lesen.

          Bisherige Antworten:

          Re: Faroese. An Overview and Reference Grammar u.k. 08.09.2004 20:13
          Re: Faroese Richard 13.07.2004 16:22




[ Zur Homepage ]