Woher soll man das auch wissen?

[ Zur Hauptseite des historischen Diskussionsforums ]

erstellt von Arne List am 27. Mai 2004 um 13:02:40 Uhr



Antwort auf: Re: G.V.C.YOUNG : The Founder of the Bronx, 1981 (von u.kordeck am 27. Mai 2004 um 10:01:22 Uhr)
Moin Uwe,

Ich bin halt davon ausgegangen was auf DIESER Website www.faroe-islands.de. Davon ausgehend habe ich das vor einigen Wochen recht genau recherchiert, bin auf färöische Quellen gestoßen, die das untermauern und natürlich auch auf die These, Jonas Bronck sei ein Schwede oder Holländer gewesen. Da standen also Aussage gegen Aussage. Nur weil ein Treffer bei Google häufiger ist, ist das für mich kein Beweis der Richtigkeit einer These, und da ich aus färöischer Sicht kam, verortete ich Jonas Bronck eben - wie die Tórshavner Stadtväter - dort.

Aber: In dem Artikel über Jonas Bronck stand NICHT, dass es sicher ist, sondern BEIDE Versionen wurden vorgetragen, wobei ich bei Kontroversen sogar durchaus bewusst die WAHRSCHEINLICHERE Variante zum Schluss nenne.

Erst der Artikel von Brian Andersson (woher soll man DEN denn kennen, zumal, wenn man sich mit den FÄRÖERN beschäftigt und nicht mit New Yorker Ahnenforschung?) lieferte für mich eine plausible Erklärung da er sich eben detailiert mit der färöischen These auseinandersetzt und sie mit Fakten widerlegt.

So. Und über so einen Mist regen wir uns hier auf, anstatt gleich zu sagen WARUM es nicht SEIN KANN, dass Jonas Mortensen Brunck der Namensgeber der Bronx war. Aber nein, erstmal ein Riesenfass aufmachen und keine klaren Argumente präsentieren. :-(

Nun ist es ja geklärt.

          Bisherige Antworten:





[ Zur Homepage ]